© Christian Bierwagen, Stadt WF

Lessing-Radroute Wolfenbüttel-Braunschweig

Auf einen Blick

  • Start: Lessingplatz Wolfenbüttel
  • Ziel: Magnifriedhof Braunschweig
  • leicht
  • 16,48 km
  • 1 Std. 15 Min.
  • 25 m
  • 91 m
  • 68 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Gotthold Ephraim lessing lebte die letzten 11 Jahre von 1770 bis 1781 in der Lessingstadt Wolfenbüttel. Dort war er Biblothekar an der weltberühmten Herzog August Bibliothek und schrieb seine größten Werke wie "Emilia Galotti" und "Nathan der Weise", um nur zwei an der Stelle zu nennen. Da der herzogliche in Braunschweig, etwa 12 km nördliche legen, war, machte er sich oftmals zu Fuß oder mit einer Kutsche auf den Weg zu seinem "Arbeitgeber". Mit dieser Radroute könnt Ihr die Strecke nacherleben.

Vom Startpunkt am Lessingplatz in Wolfenbüttel, den man auch bequem in wenigen Minuten vom Bahnhof/ZOB aus erreichen kann), geht es entlang der Route des Weser-Harz-Heide-Wegs durch das Villenviertel der Lessingstadt und entlang der Okerauen zum Lechlumer Holz und von dort durch die Felder nach Braunschweig. In Stöckheim folgt ein kurzer Abstecher zum Weghaus, heute ein türkisches Restaurant, wo sich einst auch Lessing stärkte. Dann macht uns Tour wieder einen Schlenker zurück und folgt der Oker bis zum Braunschweiger Messegelände. Nachdem wir dieses passiert haben geht es durch den Bürgerpark und vorbei an der Volkswagenhalle zu Lessings Denkmal. Danach passieren wir die Kirche und gelangen zum Sterbehaus. Unser letzter Abschnitt führt uns über den Kennedyplatz entlang der Straße zum Magnifriedhof, wo an Lessing Grab (bei Betreten findet Ihr eine Tafel mit der Ausschilderung) unsere Tour endet. Wer nach Wolfenbüttel zurück möchte, fährt einfach noch mal in umgekehrter Richtung zurück.

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Wegbelege

  • Schieben (5%)
  • Straße (21%)
  • Unbekannt (9%)
  • Schotter (19%)
  • Asphalt (36%)
  • Pfad (5%)
  • Wanderweg (6%)

Wetter

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.