© Stephanie Angel (CC-by-sa)

Fair Einkaufen und Genießen ...

... in der Lessingstadt

Wo Sie fair gehandelte Produkte erhalten

Geschäfte und Gastronomiebetriebe in der Lessingstadt

Um eine FairTrade-Town zu werden, wie das Siegel genau heißt, muss man eine vorgegebene Anzahl an Kriterien erfüllen. Zu dieser umfangreichen Listen an Vorgaben gehören auch eine bestimmte Anzahl an Einzelhandelsgeschäften und Gastronomiebetrieben. Welche das in Wolfenbüttel sind, das wollen wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen. 

Daneben haben wir für Sie auch die Angebote der hiesigen Betriebe zum RECUP-Pfandsystem und zu den Refill-Betrieben aufgeführt, denn Nachhaltigkeit und FairTrade gehören untrennbar zusammen.

Neben dem FairTrade-Siegel gibt es noch eine ganze Menge mehr Siegel und Logos für Nachhaltigkeit und fairen Handel am Markt. Die Christliche Initiative Romero (NGO) hat sich die Mühe gemacht und bietet auf ihrer Internetseite eine gut Übersicht mit Erläuterung an. Das Angebot erreichen Sie über nach den nachfolgenden Button (Der Link ist ein Service-Angebot. Die dort gemachten Aussagen zu den Siegel müssen nicht die Meinung der Stadt Wolfenbüttel wiedergeben).

Wolfenbüttel ist eine FairTrade-Stadt

Was bedeutet das und wie wird man das?

Die bundesweite Initiative FairTrade zeichnet nicht nur fair gehandelte Produkte beispielsweise Bananen oder Kaffee mit ihrem Siegel aus sondern zertifiziert auch Schulen, Hochschulen/Universitäten und sogar ganze Städte. Den Anfang machte in der Lessingstadt das Gymnasium im Schloss, das als faire Schule ausgezeichnet worden ist. Auf Beschluss des Rates der Stadt Wolfenbüttel wurde im Herbst 2017 eine Steuerungsgruppe gebildet, die sich mit den unterschiedlichsten Kriterien und deren Erfüllung beschäftigt hat, bevor die Auszeichnung im März 2019 überreicht werden konnte. Das Video gibt einen kurzen Einblick dazu.

Lust auf eine Inspiration?

5 Orte, an denen Sie bio, regional und fair einkaufen können

Auf unserem Blog www.echtlessig.de schreiben wir regelmäßig über Kultur, Freizeit, Gastronomie und Stadterlebnisse. Und gern nehmen wir Sie auch auf einen Einkaufsbummel mit, Neben einer großen Zahl von inzwischen mehr als 60 Portraits unserer inhabergeführte Geschäfte gehen wir natürlich auch regelmäßig selber einkaufen. Auf einen solchen Einkaufsbummel nimmt Sie unsere Bloggerin und Kollegin Stephanie mit, denn gute Ernährung und ein bewusster Einkauf sind ihr wichtig. 

Coffee to go und Essen in der Schale bitte ...

... aber umweltfreundlich im Mehrweggeschirr!

Seit 2019 haben sich eine wachsende Anzahl an Betrieben dem Mehrwegbecher-Pfandsystem RECUP angeschlossen. Bitte machen Sie mit und verlangen Sie für Ihren Coffee to go auch einen Mehrwegbecher und verzichten Sie auf Einwegbecher und den damit verbundenen Papp- und Plastikmüll. Die Becher von RECUP kosten 1 Euro Pfand und das tolle ist, dass Sie ihren benutzten Becher einfach an jeder x-beliebigen Ausgabestelle abgeben und den Euro wieder zurück bekommen. Das gilt in ganz Wolfenbüttel und sogar in ganz Deutschland. Also fragen Sie auch im Hotel morgens nach Ihrem RECUP-Becher für die Weiterfahrt und helfen Sie mit, das Wolfenbüttel weiter nachhaltig wird.

Seit 2021 erhalten Sie auch die Mehrwegschalen REBOWL in der Lessingstadt. Für 5 Euro Pfand erhalten die die auslaufsicheren Gefäße mit Deckel an immer Stellen in der Gastronomie und können Sie ebenso an beliebigen Stellen wieder abgeben. Umweltschutz war noch nie so einfach!

Die teilnehmenden Betriebe finden Sie über die beiden Button.

Einmal Refill bitte!

Wenn Sie unterwegs Durst und eine Flasche haben

Das Konzept von Refill Deutschland ist simpel und einfach: Läden mit dem Refill Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in jedes mitgebrachte Trinkgefäß. Durch das großartige Engagement von vielen Ehrenamtlichen helfen Refill Betriebe aktiv mit, dem Plastikwahnsinn ein Ende zu bereiten und auf die Ressourcenverschwendung und Verschmutzung durch Plastikmüll hinzuweisen.

Folgende Punkte sind Refill ein Herzensanliegen: Umweltschutz, Müllvermeidung – insbesondere die Vermeidung von Plastikmüll - und Leitungswasser ist Trinkwasser.

Und deshalb gibt es kostenfreies Leitungswasser an allen Orten mit dem Refill Aufkleber an der Tür. Das Motto dabei? „Habe deine Trinkflasche dabei! Schütze unsere Umwelt! Trink genug Wasser! Lebe gesund! Spare Geld!“ Refill Betriebe wollen helfen, Plastikmüll zu vermeiden, die Umwelt schützen, gutes Wasser zu trinken und Menschen zu inspirieren, plastikfreier zu leben. (Quelle: Refill Detuschland).

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die hier aufgeführten Betriebe neben dem normalen Standard-Sortiment auch einzelne, fair gehandelte Produkte im Sortiment haben. Sie erkennen Sie an den bekannten Logos auf der Verpackung. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an das Verkaufs-/Servicepersonal bei Fragen.

Weitere Geschäfte in Wolfenbüttel ...

... mit fairen Warenangeboten

Neben den vorstehend aufgelisteten Handels- und Gastronomiebetrieben erhalten Sie fair produzierte Waren auch noch bei folgenden Anbietern: Aldi, Backwerk, Bäckerei Steinecke, Lidl, Ostfalia Hochschule (Mensa), Rossmann, Rewe und Tchibo.

Weiterhin verwenden folgenden Einrichtungen der Stadt Wolfenbüttel faire Lebensmittel: Jugendgästehaus, Lessingtheater und Lindenhalle.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.