Sonderführung durch die Ausstellung "Goldglanz, Holz und Stuckmarmor"

In 10 Tagen

Auf einen Blick

Am Sonntag, 28. August, findet im Schloss Museum Wolfenbüttel wieder eine Führung durch die Sonderausstellung „Goldglanz, Holz und Stuckmarmor – Altes Handwerk in neuem Licht“ statt. Der Rundgang beginnt um 11 Uhr.

Mit der Ausstellung, die bis zum 11. September zu sehen ist, erinnert das Schloss Museum Wolfenbüttel anhand von prächtigen Einzelobjekten an die große Tradition des Kunsthandwerks im Braunschweiger Land. Begünstigt durch die Braunschweiger Messe, den Residenzwechsel und die wirtschaftsfreundliche Politik Herzog Karls I. (1713 bis 1780), entwickelte sich Braunschweig im 18. Jahrhundert zu einem Zentrum der Möbelherstellung. Der Begriff Braunschweiger Möbel ist mehr als die Angabe eines Herstellungsortes, er bezeichnet besondere stilistische Merkmale. Typisch für die in ihrer Form meist schlichten Braunschweiger Möbel sind ihre kostbaren, reichdekorierten Oberflächen. Manufakturen wie die Corallenfabrik van Selow und die Lackwarenfabrik Stobwasser stehen für diese außergewöhnliche Handwerkstradition und Dekorationstechnik.

Weitere Führungen durch die Sonderausstellung können auf Anfrage gebucht werden. Anmeldung unter 05331 9246-0 oder museum@wolfenbuettel.de.

Termine im Überblick

Allgemeine Informationen

Auf der Karte

Sonderführung durch die Ausstellung "Goldglanz, Holz und Stuckmarmor"
Schloßplatz 13
38304 Wolfenbüttel
Deutschland

Tel.: +49 5331 9246-0
E-Mail:

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.