"Es lebe die Freiheit!" - Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

Heute

Auf einen Blick

In schwierigen Zeiten geht man häufig außergewöhnliche Wege: Die ursprünglich für das Bürger Museum geplante Sonderausstellung „‚Es lebe die Freiheit!‘ – Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus“ wird aufgrund der Schließung der Wolfenbütteler Museen in den beiden Wintergarten des Lessingtheaters präsentiert und ist ab sofort für Schülergruppen und Geschichtsinteressierte durch die Scheibe zu sehen. Es handelt sich um eine Wanderausstellung, die vom Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945, Frankfurt am Main, konzipiert und inhaltlich erarbeitet wurde.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Sonderausstellung “Es lebe die Freiheit!“ hinter Glas

Hintergrund

Der Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945 ist eine gemeinnützige unabhängige Organisation mit Sitz in Frankfurt am Main und beschäftigt sich seit Ende der 1960er Jahre mit der Erforschung des Widerstandes in der NS-Zeit. Der Studienkreis konzipiert und organisiert Ausstellungen, die zur Präsentation in Museen, Schulen, öffentlichen Gebäuden, Kirchen und anderen Organisationen geeignet ist.

  • Sonderausstellung vom 18. November bis 18. Dezember 2020
  • täglich 9 bis 22 Uhr

Kontakt für Nachfragen zur Ausstellung: Rufnummer 05331 86-505, markus.groechtemeier@wolfenbuettel.de

Termine im Überblick

Allgemeine Informationen

Auf der Karte

"Es lebe die Freiheit!" - Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus
Stadtmarkt 3-6
38300 Wolfenbüttel
Deutschland

Tel.: +49 5331 86-0
Fax: +49 5331 86-444

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.