Alle Toten fliegen hoch - Amerika

In 43 Tagen

Auf einen Blick

Spielzeit 2021/2022 im Lessingtheater. Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff

»Mit achtzehn ging ich für ein Jahr nach Amerika. Noch heute erzähle ich oft, dass es ein Basketballstipendium war, aber das stimmt nicht. Meine Großeltern haben den Austausch bezahlt.«

So beginnt der erste Roman von Joachim Meyerhoff, der seinen Ich-Erzähler aus der norddeutschen Provinz in die Weiten des amerikanischen Westens führt. Zwei Welten stoßen dort aufeinander. Selbstironisch, empfindsam und pointiert erinnert Joachim sich an seine Zeit in Amerika. Bereits beim Auswahlgespräch in Hamburg werden ihm die Unterschiede zwischen sich und den Großstadt-Jugendlichen schmerzlich bewusst. Konsequent gibt er sich im alles entscheidenden Fragebogen als genügsamer, naturbegeisterter und streng religiöser Kleinstädter aus – und landet kurz darauf in Laramie, Wyoming, mit Blick auf Pferde, Prärie und Rocky Mountains. Der Kulturschock ist vorprogrammiert.

Joachim Meyerhoff, geboren 1967, gehört seit 2005 zum Ensemble des Wiener Burgtheaters und wurde mit seinem Romanzyklus »Alle Toten fliegen hoch« zum Bestsellerautor.

Termine im Überblick

Allgemeine Informationen

Auf der Karte

Alle Toten fliegen hoch - Amerika
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Deutschland

Tel.: +49 5331 7108430
E-Mail:

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.